St. Michael in Markt Berolzheim im Winter

Liebe Kirchenfamilie,

seit dem 11. Januar befinden wir uns im verschärften Lockdown, in unserem Landkreis gilt im Moment die 15km Regel, und Kontakte werden weiter eingeschränkt.

Die Kirchenvorstände haben konsequenterweise (aber mit schweren Herzen) einstimmig beschlossen, dass es bis zum 31. Januar 2021 keine Gottesdienste in der Kirche gibt.

Die Gottesdienste werden weiterhin Online stattfinden. Unter Aktuelles finden sie die Gottesdienste. Die Kirche ist am Sonntag von 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr zum Gebet geöffnet. Wer den Gottesdienst in schriftlicher Form möchte, soll sich bitte im Pfarramt melden: 09146/90222.

Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Doch der Kern aller Maßnahmen, das Virus unter Kontrolle zu bringen ist: Kontakte und Begegnungen von Menschen auf ein Mindestmaß zu reduzieren und wo immer es möglich ist darauf zu verzichten.

Trotz unserer bewährten Schutz- und Hygienemaßnahmen halten wir es für ein Gebot der Vernunft auf Versammlungen von Menschen zu verzichten, um diese Menschen und auch uns selbst nicht zu gefährden.

Darin erkennen wir – im Respekt vor den Entscheidungen anderer Gemeinden – zu diesem Weihnachtsfest unseren Auftrag der Liebe Gottes zu den Menschen zu entsprechen.

An allen Festtagen und Sonntagen wird es vielfältige Onlineangebote für unsere Kirchenfamilie geben. Die Kirche ist immer offen. 

Für den Kirchenvorstand, Pfarrerin Myriam Krug-Lettenmeier

Markt Berolzheim, den 16.12.2020


Wir sind für Euch da!” – Unsere “Brot-für-die-Welt” – Bildaktion 

Machen Sie mit: Senden Sie uns ein Selfie oder Portrait-Foto gemeinsam mit einer Spende für “Brot für die Welt” (bitte überweisen oder jetzt auch online auf unserer pfarramt.marktberolzheim@elkb.de Webseite möglich) an.

Oder werfen Sie einen Umschlag mit Ihrer Weihnachtsspende in den Briefkasten des Pfarramts.

Wir drucken Ihr Bild (ohne Namen) aus und hängen es in die Kirchenbänke.

Diese Aktion haben wir in einer anderen Kirchengemeinde in Österreich gesehen.

“Wir sind für Euch da!” drückt beides aus: wir sind da für die Menschen auf der Welt, denen es noch schlechter geht als uns. Wir helfen Ihnen durch “Brot für die Welt”!

Und wir zeigen “Gesicht” für unsere Gemeinde und unseren Glauben in einer Krisenzeit.